FAQ Übersicht
Cloud Virtual Server auf SSD Basis. Weitere Informationen.

Cloud

DDoS Protection Port Liste

Protocol Source Port Destination Port Action
TCP 0 - 1025 1025 - 65535 ALLOW - Generic multi-purpose TCP inspection / filtering
TCP 1025 - 65535 0 - 1025 ALLOW - Generic multi-purpose TCP inspection / filtering
TCP 1025 - 65535 80, 443, 2078, 2083, 2087, 2095, 2096 Reverse proxy for session attack filtering when LAYER7 active
UDP 1025 - 65535 53 ALLOW - with DNS specific inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 7000 - 8999 (original: 7777) ALLOW - with "SA-MP Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 2011 - 2110, 9000 - 10500 (original: 9987) ALLOW - with "Teamspeak Server" inspection / filtering
NOTE: 2011 - 2110 range is reserved for Teamspeak Licensing and it is not designed to work woth client connections!
UDP 1025 - 65535 2300 - 3000 ALLOW - with "ARMA3 Server / DayZ Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 12800 -13100 ALLOW - with "Hurtworld Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 19132 ALLOW - with "Minecraft Pocket Edition" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 22000 - 22200 ALLOW - with "MTA Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 23000 - 26500 ALLOW - with "Battlefield" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 27000 - 29000 ALLOW - with "Steam-Server" inspection / filtering
CS 1.6, CSS, CS:GO, Garry's Mod, Rust
(Not official tested and working: Hurtworld, Life is Feudal)
UDP 1025 - 65535 63000 - 65000 ALLOW - with "Mumble (Murmur Server)" inspection / filtering
UDP 27016 - 27025 1025 - 65535 ALLOW - with "Steam-Client" inspection / filtering

Verfasser: Athanasios Siedler
Letzte Änderung: 04.02.2018 21:37


Dedicated

DDoS Protection Port Liste

Protocol Source Port Destination Port Action
TCP 0 - 1025 1025 - 65535 ALLOW - Generic multi-purpose TCP inspection / filtering
TCP 1025 - 65535 0 - 1025 ALLOW - Generic multi-purpose TCP inspection / filtering
TCP 1025 - 65535 80, 443, 2078, 2083, 2087, 2095, 2096 Reverse proxy for session attack filtering when LAYER7 active
UDP 1025 - 65535 53 ALLOW - with DNS specific inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 7000 - 8999 (original: 7777) ALLOW - with "SA-MP Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 2011 - 2110, 9000 - 10500 (original: 9987) ALLOW - with "Teamspeak Server" inspection / filtering
NOTE: 2011 - 2110 range is reserved for Teamspeak Licensing and it is not designed to work woth client connections!
UDP 1025 - 65535 2300 - 3000 ALLOW - with "ARMA3 Server / DayZ Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 12800 -13100 ALLOW - with "Hurtworld Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 19132 ALLOW - with "Minecraft Pocket Edition" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 22000 - 22200 ALLOW - with "MTA Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 23000 - 26500 ALLOW - with "Battlefield" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 27000 - 29000 ALLOW - with "Steam-Server" inspection / filtering
CS 1.6, CSS, CS:GO, Garry's Mod, Rust
(Not official tested and working: Hurtworld, Life is Feudal)
UDP 1025 - 65535 63000 - 65000 ALLOW - with "Mumble (Murmur Server)" inspection / filtering
UDP 27016 - 27025 1025 - 65535 ALLOW - with "Steam-Client" inspection / filtering

Verfasser: Athanasios Siedler
Letzte Änderung: 04.02.2018 21:37


Colocation

DDoS Protection Port Liste

Protocol Source Port Destination Port Action
TCP 0 - 1025 1025 - 65535 ALLOW - Generic multi-purpose TCP inspection / filtering
TCP 1025 - 65535 0 - 1025 ALLOW - Generic multi-purpose TCP inspection / filtering
TCP 1025 - 65535 80, 443, 2078, 2083, 2087, 2095, 2096 Reverse proxy for session attack filtering when LAYER7 active
UDP 1025 - 65535 53 ALLOW - with DNS specific inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 7000 - 8999 (original: 7777) ALLOW - with "SA-MP Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 2011 - 2110, 9000 - 10500 (original: 9987) ALLOW - with "Teamspeak Server" inspection / filtering
NOTE: 2011 - 2110 range is reserved for Teamspeak Licensing and it is not designed to work woth client connections!
UDP 1025 - 65535 2300 - 3000 ALLOW - with "ARMA3 Server / DayZ Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 12800 -13100 ALLOW - with "Hurtworld Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 19132 ALLOW - with "Minecraft Pocket Edition" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 22000 - 22200 ALLOW - with "MTA Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 23000 - 26500 ALLOW - with "Battlefield" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 27000 - 29000 ALLOW - with "Steam-Server" inspection / filtering
CS 1.6, CSS, CS:GO, Garry's Mod, Rust
(Not official tested and working: Hurtworld, Life is Feudal)
UDP 1025 - 65535 63000 - 65000 ALLOW - with "Mumble (Murmur Server)" inspection / filtering
UDP 27016 - 27025 1025 - 65535 ALLOW - with "Steam-Client" inspection / filtering

Verfasser: Athanasios Siedler
Letzte Änderung: 04.02.2018 21:37


Web » Domains

Wie kann ich einen neuen DNS-Eintrag erstellen?

Logge dich in deine Client Area für Domains ein und klicke auf die entsprechende Domain.
  • Klicke auf DNS Managment im linken Menü.
  • Scrolle runter bis zum Feld Neuer Eintrag.
  • Wähle den gewünschten Record-Typ aus und klicke auf Hinzufügen.
  • Fülle die Felder mit den entsprechenden Informationen aus und klicke auf den blauen Button um deinen DNS-Eintrag zu speichern.
Bitte beachte dass es einige Zeit dauern kann bis dein neuer Eintrag aktiv wird.

Verfasser: mvs
Letzte Änderung: 28.01.2018 00:11


Wie ändere ich die Kontaktdaten für meine Domain?

Deine Kontaktdaten für deine Domain müssen immer korrekt und vollständig sein. Um deine Kontaktdaten zu ändern gehe zu deiner Client Area für Domains und wähle die entsprechende Domain aus.
  • Klicke im linken Menü auf den letzten Menü-Punkt.
  • Scrolle ein wenig runter und gebe deine Kontaktdaten ein.
  • Scrolle zum Ende der Seite und klicke auf den blauen Button um deine Informationen zu speichern.
Wir empfehlen die folgenden Kontaktinformationen nicht zu ändern;
  • Technical Contact (Technischer Kontakt)
  • Billing Contact (Kontakt für Abrechnungen)

Verfasser: mvs
Letzte Änderung: 28.01.2018 00:12


Warum ist meine gewünschte Domain nicht verfügbar?

Möchtest du eine Domain registrieren prüfe vorher über die Client Area ob diese Domain nicht bereits vergeben ist. Falls deine Domain hier nicht aufgelistet wird, du dir aber sicher bist dass sie unregistriert ist, kann es sein dass wir diese Domain-Endung (noch) nicht anbieten. Welche Domainendungen (TLD's) wir neben den herkömmlichen TLD's wie zum Beispiel .de - .com - .net und .org anbieten kannst du ebenfalls in der Client Area überprüfen. Im unteren Punkt "Domain Preise" findest du alle verfügbaren Domain-Endungen sowie deren Preise.

Verfasser: Athanasios Siedler
Letzte Änderung: 01.01.2018 16:37


Cloud » Virtual Server

Wie aktiviere ich IPv6 auf meinem Cloud Virtual Server?

Um IPv6 auf deinem Cloud Virtual Server aktivieren zu können, verwende bitte nach dem Login den nachfolgenden Befehl. Dadurch wird ein DHCP-Request versendet, welcher anschließend von unserem DHCP-Server mit den passenden Einstellungen beantwortet wird. dhclient -6 eth0

Verfasser: Mike Kaldig
Letzte Änderung: 17.12.2017 20:45


Wie lange dauert die Bereitstellung der Cloud Virtual Server?

Ein Cloud Virtual Server wird bei Verwendung der Zahlungsarten
  • Bitcoin
  • Paysafecard
  • PayPal
  • Kreditkarte
sofort nach Verbuchung des Betrages über den entsprechenden Payment Provider freitschaltet. Bei der Zahlungsart Banküberweisung wird dein Produkt erst freigschaltet, wenn der Betrag auf unserem Geschäftskonto verbucht wurde.

Verfasser: Mike Kaldig
Letzte Änderung: 30.10.2017 22:13


Wie kann ich mich in meinen Cloud Virtual Server einloggen?

Wir unterscheiden bei unseren installierbaren Systemen zwischen Unix-, BSD- und Windows-Systemen.

Unix und BSD

Server mit Unix- oder BSD-basierten Systemen werden grundsätzlich mit dem Standard-Benutzer myvirtualserver und dem entsprechenden Passwort aus der Client Area ausgeliefert.

Windows

Server mit Windows-basierten Systemen werden mit dem Benutzernamen Admin und ebenfalls dem Passwort aus der Client Area ausgeliefert. Die IPv4 Adresse wird bei der Installation automatisch hinterlegt. Der Zugriff via Microsoft® Remote Desktop ist ebenfalls direkt voreingestellt.

Informationen

Benutzernamen und Passwörter sind case-sensitiv. Solltest du vergeblich versuchen dich auf deinen CVS nach einer Neuinstallation einzuloggen, so starte deinen CVS neu und warte einige Minuten.

Verfasser: Alexander Holzapfel
Letzte Änderung: 28.01.2018 00:13


Changelog & Roadmap

Nachfolgend findest du unsere Pläne für die Funktionen der Virtual Server Cloud. Ebenso sind bereits umgesetzte Features, behobene Fehler und kommende Features aufgelistet.

Kommende Features:

  • Buchung von zusätzlichen IPv6 Adressen
  • Implementierung der DUO Security 2-Faktor-Authentifizierung
  • Änderung des Hostnamens
  • Implementierung von Debian 8 Images
  • Verwaltung der Reverse DNS Einträge
  • Darstellung der Standard Gateways IPv4/IPv6
  • Ausbaustufe 2, Fokus Datenspeicher und Verfügbarkeit
  • Ausbaustufe 3, Fokus Netzwerk und Verfügbarkeit

Bereits umgesetzte Features:

  • Implementierung von BSD Images
  • Buchung von zusätzlichen IPv4 Adressen
  • Funktion für die vorzeitige Verlängerung der Cloud Virtual Server hinzugefügt
  • Freigabe von Upgrades auf höhere Pakete
  • Verbesserung der I/O Performance / Lockerung der Limitierung
  • Verwaltungsmöglichkeit in der Client Area implementieren
  • Windows-Installation ermöglichen
  • Konstruktion, Bau, Installation der dedizierten Systeme für den Betrieb

Gefundene Probleme:

Behobene Probleme:

  • Ungültigkeit des initialen Passworts bei der Installation mittels Key-basiertem Login
  • Fehler bei der passwortbasierten Installation, Passwort ungültig
  • Initiales Passwort wird bei Windows-Installationen nicht richtig gesetzt

Verfasser: Alexander Holzapfel
Letzte Änderung: 28.01.2018 00:13


Wie kann ich den "root" User wieder aktivieren?

Um dich mittels SSH und deinem root-Benutzer auf deinem Cloud Virtual Server einloggen zu können, muss dieser - standardmäßig deaktivierte - Benutzer für SSH aktiviert werden. Dies kannst du mit Hilfe der nachfolgenden Befehlskette unter Nutzung des Benutzers "myvirtualserver" und des Dienstes SSH durchführen.
  1. sudo -i
  2. passwd root
    • Dein gewünschtes Passwort zum Login mittels root-Benutzer eingeben
    • Die Eingabe muss anschließend durch Druck der "Enter"-Taste bestätigt werden

  3. Der nächste Schritt unterscheidet sich ein wenig zwischen den Betriebssystemen. Um herauszufinden welches config-file du bearbeiten musst, benutze den folgenden Befehl.
  4. ls /etc/ssh/ | grep config
    • Dein config-file sollte "sshd_config" oder "sshd.config" heißen.

  5. nano /etc/ssh/sshd{PUNKT_ODER_UNTERSTRICH}config
    • Ändere hier "PermitRootLogin without-password" zu "PermitRootLogin yes"
  6. service ssh restart
Nach getaner Arbeit solltest du dich nun mit dem root-Benutzer anmelden können.

Verfasser: Mike Kaldig
Letzte Änderung: 28.01.2018 00:14


Wie bekomme ich mehr CPU Power für meinen Cloud Virtual Server?

Manchmal benötigt dein Cloud Virtual Server einfach mehr power. Um mehr CPU Power zu bekommen gehe zu deiner Client Area für Cloud Virtual Server und wähle deinen entsprechenden CVS aus.
  • Klicke innerhalb deines Panels auf Billing in der rechten oberen Ecke.
  • Klicke auf Upgrade / Downgrade bei CPU POWER.
  • Bei CPU POWER wähle Power UP anstelle von Regular.
  • Klicke auf Weiter um mehr CPU Power für deinen CVS zu erhalten.

Schon gewusst?
Du kannst mehr CPU Power für deinen CVS bereits von Anfang an bekommen indem du bei deiner Bestellung "Power UP" anstelle von "Regular" auswählst.

Verfasser: mvs
Letzte Änderung: 28.01.2018 00:14


Wie hoch ist die Trafficbegrenzung?

Ein festgelegtes Maximum gibt es innerhalb unseres Systems nicht. Die Kosten für den Traffic in Düsseldorf mit inkludiertem Voxility® DDoS Schutz sind jedoch hoch. Aufgrund dessen beschränken wir intern den Traffic auf 10TB (Terabyte) pro Monat. Solltest du über unsere interne Grenze kommen, so nehmen wir mit dir Kontakt auf um eine Lösung für dich und uns zu finden.

Verfasser: mvs
Letzte Änderung: 21.01.2018 17:29


Wie kann ich meinen Hostnamen ändern?

Das cloud-init programm deaktivieren

Editiere die Konfigurationsdatei:

[email protected]:~$ nano /etc/cloud/cloud.cfg

Der Status dieser Module muss wie folgt abgeändert werden:

preserve_hostname: true
manage_etc_hosts: false

Nun kannst du den Hostnamen bearbeiten:

[email protected]:~$ nano /etc/hostname DEIN_HOSTNAME

Bearbeite die Host-Datei:

[email protected]:~$ nano /etc/hosts
127.0.1.1 DEIN_HOSTNAME.localdomain DEIN_HOSTNAME 127.0.0.1 localhost

Reboote die Instanz

[email protected]:~$ reboot

Nach dem Reboot hat sich der Hostname erfolgreich geändert. Prüfe dies indem du folgende Dateien aufrufst und deren Inhalt überprüfst:

[email protected]:~$ cat /etc/hosts 127.0.1.1 DEIN_HOSTNAME.localdomain DEIN_HOSTNAME 127.0.0.1 localhost [email protected]:~$ cat /etc/hostname DEIN_HOSTNAME

Verfasser: mvs
Letzte Änderung: 28.01.2018 00:15


Wie kann ich meinen alten Server zur neuen Client Area verschieben?

Aktuell ist es nicht möglich deinen alten Virtual Server auf eigene Faust zur neuen Client Area zu verschieben. Sobald wir unsere Infrastruktur nach Düsseldorf - mehr Informationen - umgezogen haben, werden wir alle VPS zur neuen Client Area verschieben.

Verfasser: Athanasios Siedler
Letzte Änderung: 28.01.2018 00:15


Wie kann ich meinen VPS absichern?

Cyber-Sicherheit ist strengstens empfohlen. Dies zählt auch für deinen eigenen VPS. Es gibt viele Wege um deinen Server zu schützen. Wir geben dir ein gutes Beispiel.

Den SSH-Port ändern

Standardmäßig ist der SSH-Port 22. Sollte also jemand versuchen Zugriff über SSH zu deinem Server zu erlangen, wird dieser wahrscheinlich den Port 22 nutzen. Den Port zu ändern bedeutet, generell keine Verbindung durch SSH über diesen Port zu erlauben. Um deinen SSH-Port zu ändern, benutze folgende Befehle.

  1. ls /etc/ssh/ | grep config
    Finde heraus welches config-file du bearbeiten musst. Der Name des config-file sollte "sshd_conf" oder "sshd.conf" sein.

  2. vi /etc/ssh/sshd{PUNKT_ODER_UNTERSTRICH}conf
    Öffne das config-file mit dem Standard-Texteditor für Linux, um es zu bearbeiten.

  3. Suche nach der Zeile "Port 22" und ändere diesen entsprechend ab.
    Achtung! Du solltest auf keinen Fall einen Port benutzen, welcher bereits von einem anderen Prozess verwendet wird.

  4. :wq
    Gebe diesen Befehl ein, um die Datei zu speichern.

  5. /etc/init.d/ssh restart
    Starte deinen SSH-Dienst neu um die Änderungen wirksam zu machen. Vergesse nicht den Port auch in deinem SSH-Client (bspw. PuTTY) zu ändern.

Verfasser: Athanasios Siedler
Letzte Änderung: 07.01.2018 18:58


Wieso ist nicht mein kompletter RAM verfügbar?

Da die Grafikkarte auch ein wenig RAM benötigt um zu arbeiten, triffst du möglicherweise auf das Problem, dass deinem CVS nicht der komplette gebuchte RAM zur Verfügung steht.

Beispiel

Cloud Virtual Server "kilo" mit 1 GB RAM hat lediglich 950 MB RAM. Dies kommt Zustande da die Grafikkarte 50 MB RAM für sich beansprucht.

Verfasser: Athanasios Siedler
Letzte Änderung: 28.01.2018 00:16


DDoS Protection Port Liste

Protocol Source Port Destination Port Action
TCP 0 - 1025 1025 - 65535 ALLOW - Generic multi-purpose TCP inspection / filtering
TCP 1025 - 65535 0 - 1025 ALLOW - Generic multi-purpose TCP inspection / filtering
TCP 1025 - 65535 80, 443, 2078, 2083, 2087, 2095, 2096 Reverse proxy for session attack filtering when LAYER7 active
UDP 1025 - 65535 53 ALLOW - with DNS specific inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 7000 - 8999 (original: 7777) ALLOW - with "SA-MP Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 2011 - 2110, 9000 - 10500 (original: 9987) ALLOW - with "Teamspeak Server" inspection / filtering
NOTE: 2011 - 2110 range is reserved for Teamspeak Licensing and it is not designed to work woth client connections!
UDP 1025 - 65535 2300 - 3000 ALLOW - with "ARMA3 Server / DayZ Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 12800 -13100 ALLOW - with "Hurtworld Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 19132 ALLOW - with "Minecraft Pocket Edition" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 22000 - 22200 ALLOW - with "MTA Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 23000 - 26500 ALLOW - with "Battlefield" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 27000 - 29000 ALLOW - with "Steam-Server" inspection / filtering
CS 1.6, CSS, CS:GO, Garry's Mod, Rust
(Not official tested and working: Hurtworld, Life is Feudal)
UDP 1025 - 65535 63000 - 65000 ALLOW - with "Mumble (Murmur Server)" inspection / filtering
UDP 27016 - 27025 1025 - 65535 ALLOW - with "Steam-Client" inspection / filtering

Verfasser: Athanasios Siedler
Letzte Änderung: 04.02.2018 21:37


Wie verwalte ich meine DDoS Protection?

Logge dich in die Client Area ein und wähle dein Produkt.
  • Gehe zu Netzwerk im oberen rechten Menü.
  • Klicke auf Manage DDoS Protection im Menü mit blauem Hintergrund.
Hier kannst du deine DDoS Protection verwalten. Wähle die Optionen die du möchtest. Solltest du Hilfe benötigen, erstelle ein neues Support-Ticket. Wir helfen dir gerne!

Verfasser: Athanasios Siedler
Letzte Änderung: 11.02.2018 00:41


Hi, kann nicht nur die CPU Lesitung upgraden, sondern evt. auch RAm oder HDD oder usw. ?

Der Artikel wird zur Zeit überarbeitet und kann leider nicht angezeigt werden.

Verfasser: Bekim Ajvazi
Letzte Änderung: 22.02.2018 08:20


Dedicated » Dedicated Server

DDoS Protection Port Liste

Protocol Source Port Destination Port Action
TCP 0 - 1025 1025 - 65535 ALLOW - Generic multi-purpose TCP inspection / filtering
TCP 1025 - 65535 0 - 1025 ALLOW - Generic multi-purpose TCP inspection / filtering
TCP 1025 - 65535 80, 443, 2078, 2083, 2087, 2095, 2096 Reverse proxy for session attack filtering when LAYER7 active
UDP 1025 - 65535 53 ALLOW - with DNS specific inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 7000 - 8999 (original: 7777) ALLOW - with "SA-MP Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 2011 - 2110, 9000 - 10500 (original: 9987) ALLOW - with "Teamspeak Server" inspection / filtering
NOTE: 2011 - 2110 range is reserved for Teamspeak Licensing and it is not designed to work woth client connections!
UDP 1025 - 65535 2300 - 3000 ALLOW - with "ARMA3 Server / DayZ Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 12800 -13100 ALLOW - with "Hurtworld Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 19132 ALLOW - with "Minecraft Pocket Edition" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 22000 - 22200 ALLOW - with "MTA Server" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 23000 - 26500 ALLOW - with "Battlefield" inspection / filtering
UDP 1025 - 65535 27000 - 29000 ALLOW - with "Steam-Server" inspection / filtering
CS 1.6, CSS, CS:GO, Garry's Mod, Rust
(Not official tested and working: Hurtworld, Life is Feudal)
UDP 1025 - 65535 63000 - 65000 ALLOW - with "Mumble (Murmur Server)" inspection / filtering
UDP 27016 - 27025 1025 - 65535 ALLOW - with "Steam-Client" inspection / filtering

Verfasser: Athanasios Siedler
Letzte Änderung: 04.02.2018 21:37


Unternehmen

Wie funktioniert das "Prepaid"-Verfahren?

Nachdem du ein Produkt gekauft hast, ist dieses für den gewählten Zeitraum verfügbar. Sobald du ein Produkt nicht mehr nutzen möchtest, ignoriere die kommende Rechnung für dieses Produkt. Solltest du deine Rechnung nicht bezahlen, wird das Produkt für maximal fünf (5) Tage eingefroren. Nach diesen Tagen wird das Produkt gelöscht und ist nicht wiederherstellbar.

Beispiel

  • Kaufen eines CVS für einen (1) Monat.
  • Dein CVS wird nun für 30 Tage verfügbar sein. Auch dann, wenn der Monat 31 Tage hat. Dies gilt auch dann, wenn du im Februar bestellst.
  • Sofern du deine Rechnung nicht bezahlt hast, wird das Produkt für fünf (5) Tage eingefroren.
  • Bezahlst du deine Rechnung nach vier (4) Tagen ist dein Server, samt der Daten die du hinterlassen hast, wieder verfügbar.

Verfasser: Athanasios Siedler
Letzte Änderung: 28.01.2018 00:10